DRK Rettungshündin „Jette“ findet vermissten Mann

Erfolgreiche Suche in Marmagen am 11.September

Jette und Franz (Foto: Jana Lüerssen)
Jette und Franz (Foto: Jana Lüerssen)

Gesucht wurde ein vermisster Mann aus der Eifelhöhen-Klinik. Auch ein Hubschrauber beteiligte sich an der Suche. Da das weitläufige, bewaldete Gelände unübersichtlich war, forderte die herbeigerufene Polizei zur Unterstützung die DRK-Rettungshundestaffel aus Kall an, die sich mit mehreren Suchhunden beteiligte. Die dreijährige Labrador-Hündin „Jette“ mit Franz Küpper fand den Mann in einem nichteinsehbaren Steilhang. Der Vermisste wurde unversehrt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Gratulation Franz zu dieser tollen Leistung!!! Ich freu mich für Dich, dass sich Dein Einsatz bei der Ausbildung mit Jette gelohnt hat!