Eignungstest des DRK für Therapiehunde (Landesverband Hessen)

Kimy
Kimy

Gestern waren wir im äußersten Osten von Hessen, um mit Kimy am DRK-Eignungstest für Therapiehunde teilzunehmen. Bei useligem Wetter (viel Regen und Schneeregen bei Temperaturen um Null Grad) reisten wir am Freitag an und waren froh, als wir das Hotel erreicht hatten. Der eigentliche Eignungstest für Therapiehunde fand dann am Samstag nur für Kimy statt, da bereits im Vorfeld zu wenig Teams gemeldet wurden. Die weiteren vier verbliebenen Teams wollten, warum auch immer, die Anreise nach Schlenkengsfeld nicht auf sich nehmen. So kam dann nur Kimy zur Vorstellung. Gudrun und Elvira vom DRK Schlenkengsfeld, die ich bereits von der DRK-Therapiehundeausbildung in Krefeld 2013 mit Hanka kannte, waren wie immer engagiert und bescherten uns einen netten Vormittag. Kimy zeigte sich ziemlich entspannt, reagierte in keiner Situation ängstlich, schreckhaft, panisch oder hektisch und sie fand auch die vielen Möglichkeiten zu schmusen richtig toll. Dazu gehörte das abgetastet werden, kuscheln auf einer Matte mit Elvira, etc.  Als Gudrun, die auf gleicher Höhe wie Kimy auf einer Treppe hockte, Kimy mit hoher Stimme anschrie (ähnliche Situationen habe ich mit Hanka in einem Einsatz schon erlebt), quittierte Kimy dies mit einem dicken Knutscher ins Gesicht von Gudrun. Auch die massiven optischen und akustischen Reize verunsicherten Kimy nicht. Ebenso das Laufen am Rollator oder Rollstuhl fand sie nicht unangenehm. Wir können also zufrieden sein – Kimy war ebenso entspannt wie Hanka 2013 bei ihrem Eignungstest in Krefeld. Nun geht also die weitere Reise los und im Sommer ist dann die DRK-Therapiehundeprüfung. Wir sind zuversichtlich!

 

Ken (Foto: M.Sponagel)
Ken (Foto: M.Sponagel)

Gestern hat auch Ken mit Marita in Frankfurt bei Frau Muhr den Wesenstest mit einer richtig tollen Beurteilung bestanden. Wir gratulieren ganz herzlich!!!

Die Wesenstestbeurteilung wird kurzfristig auf der DRC-Homepage unter Ken von den Rheurdter Kuhlen zu lesen sein!