International eingetragener Zwinger      DRC / FCI / VDH / JGHV      

     –   jagdliche Leistungszucht  –

Der Labrador Retriever Zwinger “von den Rheurdter Kuhlen” erhielt von mir seinen Namen nach einer an unseren Wohnort angrenzenden von Seen und Wasserläufen geprägten, wunderschönen Landschaft.

Foto: M. Rohlf

Als vor etwa 300 000 Jahren in der Saale-Eiszeit der Fluss Rhein sich ein neues Fußbett suchte, hinterließ er in seiner alten Urstromrinne eine Menge von verlandeten Vertiefungen. In diesen Vertiefungen gruben die Anwohner früher nach Torf und so entstanden mit der Zeit kleine und größere aneinander gereihte Seen, die heutigen reizvollen “Rheurdter Kuhlen”.

Wir wohnen am Rand von Rheurdt – vom Garten aus schauen wir über die Felder zum Wald, in dem die Rheurdter Kuhlen liegen.

 

Etwa ab der 5. Lebenswoche verwandeln unsere Welpen tagsüber den Garten in ein Schlachtfeld. Für die Regeneration benötigt dieser dann etwa zwei Jahre.

Doch dann bekommen wir meistens den nächsten Wurf.